09.11.2013 – Gedenken an die Reichspogromnacht

Kampf gegen Menschenfeindlichkeit

Zum 75. Mal jährte sich 2013 die Reichspogromnacht. In der Nacht vom 09. zum 10. November 1938 wurden tausende Synagogen, jüdische Friedhöfe und Geschäfte zerstört und viele jüdische Mitmenschen ermordet. Auch in Gera wurde das jüdische Gotteshaus zerstört. An deren Reste in der Schülerstraße fand eine Gedenkveranstaltung der Otto-Dix-Stadt Gera statt, an denen sich neben zahlreichen Parteien und Initiativen auch die Jusos Gera beteiligten. „Sehr treffend fand ich ein Banner der Antifa mit Primo Levis Aussage Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen“ resümiert Maik Gerstner, Vorsitzender der Jusos Gera.

 

Homepage Linke Politik für Gera: Jusos

 

Kontakt

Jusos Greiz
Burgstr. 8
07973 Greiz
E-Mail: kontakt@jusos-greiz.de

 

Counter

Besucher:781154
Heute:47
Online:1